Mehrwertsteueränderung zum 01.07.2020

Die Bundesregierung plant die Mehrwertsteuersätze ab Juli 2020 auf 16 bzw. 5 Prozent zu senken. Eine allgemeine Anleitung zu Umsatzsteuersätzen und deren Änderung finden Sie in unseren Hilfedokumenten oder direkt hier.

Zusammenfassung: Was soll erreicht werden?

Es müssen 4 neue Steuersätze angelegt werden, ändern Sie nichts an den alten, auch nicht löschen. Die Umstellung ist temporär und muss am Jahresende zurück gestellt werden.

Menüpunkt: Extras -> Einstellungen auf der Tabe USt

Legen Sie 4 neue Steuersätze an.

  • 16 % MwSt, Satz = 16, Schlüssel = 3
  • 16 % VSt, Satz = 16, Schlüssel = 9
  • 5 % MwSt, Satz = 5, Schlüssel = 2
  • 5 % VSt, Satz = 5, Schlüssel = 8

Menüpunkt: Extras -> Einstellungen auf der Tabe Praxis auf jedem Arbeitsplatz!

Ändern Sie die „Std. MwSt für Leistungen“ auf die neu angelegten 16 % MwSt.

Menüpunkt: Extras -> Reorganisieren -> Umsatzsteuer

Konvertieren Sie die bisherigen „19 % MwSt“ in „16 % MwSt“ für Festpreise und Medikamente. Genauso verfahren Sie mit „7 % MwSt“ in „5 % MwSt“. Leistungen vor 1. Juli können weiterhin mit 19% verrechnet werden, daher ist hier i. d. R. keine Konvertierung nötig.

Ob der Vorgang vollständig funktioniert hat, können Sie durch eine Gegenprobe überprüfen, indem Sie wie im Bild gezeigt nach „Festpreis.UStSatz enthält 19“ in den Festpreisen und analog in den Medikamenten suchen lassen. Gleiches gilt für 7%.

Wenn Sie die Buchhaltung in WinVetpro verwenden, müssen Sie diese für das Jahr 2020 splitten. D. h. die vorhandene auf 30.06.2020 begrenzen und eine neue für den Rest des Jahres anlegen, die die reduzierten Steuersätze verwendet.

Voraussichtlich zum 01.01.2021 muss dann auf gleiche Art wieder auf 19 und 7% zurück gestellt werden.